Der Verein

Geschichte

Das Film-App wurde von jungen Appenzellerinnen und Appenzellern 2003 ins Leben gerufen, um der Jugend einen Kinoersatz und eine Ausgangsmöglichkeit zu bieten. Nach vielen Jahren Tätigkeit und verschiedenen Anlässen ergab sich eine kurze Pause, während der die Tätigkeit des Vereins in ruhigere Wasser geriet. 2010 fanden sich neue Mitglieder und die Tätigkeit wurde erneut aufgenommen. Durch eine Erweiterung des Programmangebotes wurden die Vorführungen wieder von einem wachsenden Publikum besucht und die Aktivitäten vom Film-App schafften es wieder in die Köpfe der Bürgerinnen und Bürger von Appenzell. Allen voran hatten die Jugendlichen wieder grosse Freude an den Vorführungen.

Aktuell

Zur Zeit besteht ein aktives Team von 8 jungen Mitgliedern, welche das Film-App auf den Beinen halten. Das Angebot wird angepasst, Anlässe wie das Open-Air Kino wieder ins Leben gerufen und Gemeinschaftsanlässe mit anderen Institutionen organisiert.

2016 konnte das Film-App-Team erfolgreich vier Filme zeigen.